Ein Stück Vereinsgeschichte ist an einem Freitagabend eingeschlafen

 

Bernhard Haus ist am Freitag, den 14. Oktober verstorben. Am 26. August hatte Bernhard zum letzten Mal an unserem wöchentlichen Spielabend teilgenommen. Kurz danach kam er ins Krankenhaus und auch wegen eines schwachen Herzens nicht mehr Heim.

Egal wie schwach, Bernhards Herz schlug immer und bereits seit dem 1. Juni 1969 für den 1. Skatclub Dieburg.

 

 

Sowohl bei uns als auch in Dreieichenhain verpasste er kaum einen Spielabend. Wenn er helfen konnte, dann half er. Bis zum 18. März 2018 gehörte er viele Jahrzehnte unserem Vereinsvorstand zunächst als Beisitzer und später Spielleiter an. 

Er hat als Skatspieler nahezu alles gewonnen: Deutscher Einzelmeister, Deutscher Mannschaftsmeister, Deutscher Bundesligameister, mehrfach den Städtepokal, die erste Champions League und vieles mehr. Er hätte sich nur noch eines für seine Karriere gewünscht: Vereinsmeister in seinem Verein. Dies war ihm leider nie vergönnt. 

Wir werden Bernhard nie vergessen und an Ihn denken. Wenn wir auf die vielen Fotos im Clublokal schauen, dürfen wir uns erinnern, wie schön die Zeit mit Bernhard war. 

Jetzt ist ein Teil unserer Legenden bereits zu Dritt. Gemeinsam mit Toni und Wolfgang kannst Du nun reizen und schimpfen: „Des gibt’s doch nit!“

 



Wir trauern um Michaela "Michi" Bommersheim

 

Am 7. Mai verstarb Michi Bommersheim völlig unerwartet im Alter von gerade einmal 49 Jahren. Ihr plötzlicher Tod macht uns fassungslos und reißt eine große Lücke in Ihre Familie & Ihren Freundeskreis. Michi war immer hilfsbereit und eine angenehme und in ganz Skat- Deutschland geschätzte Mitspielerin. Ganz besonders Wolfram und Gabi gilt nun unser tiefes Mitgefühl!

 

Wir danken Dir für Deine Freundschaft und die vielen schönen Erlebnisse!

 

Der Vorstand