Hessische Einzelmeisterschaften am 14. und 15. Mai in Korbach

 

Die diesjährigen Hessenmeisterschaften waren von Licht und Schatten geprägt. Fangen wir mit den sehr positiven Dingen an. Marianne Rogos belegte einen hervorragenden dritten Platz und qualifizierte sich verdienter Maßen für die Deutschen Einzelmeisterschaften nach Würzburg. Begleitet wird Sie von Armin Ettling. Armin entwickelte sich die letzten Jahre zum konstantesten Hessen und auch in diesem Jahr war das Ergebnis ein hervorragender 4. Platz. Mit dieser Super- Leistung verteidigt er zudem seinen Ranglisten Teller für den erfolgreichsten Einzelspieler bei den Hessischen Einzelmeisterschaften. Gratulation, das ist aller Ehren wert.

Unser Vereinsspielleiter Wolfgang Wiewesiek, der für Dreieichenhain startet, qualifizierte sich zudem auf Platz 26 für die Deutschen Meisterschaften. Wir wünschen Euch Dreien viel Erfolg in Würzburg!

Weniger positiv ist die Tatsache, dass dem Rest unserer Truppe wenig Kartenglück zu Teil wurde. Frank Mieth verpasste nur sehr knapp die Quali. Weniger positiv war ebenfalls der Ablauf des Turniers, da mangels Internet und Erfahrung der Spielleitung der erste Tag bis kurz vor Mitternacht andauerte. Fairer Weise sei erwähnt, dass die Spielleitung aufgrund des Ausfalls von Michi Bommersheim kurzfristig einsprang.

Im nächsten Jahr wird dies hoffentlich wieder zügig und frei von Irritationen verlaufen.


Endlich wieder eine Skatmeisterschaft!

 

Am 2. und 3. April fanden in Eppertshausen die Einzelmeisterschaften unserer Verbandsgruppe Südhessen statt. Acht Serien Skat, alle waren sichtlich erfreut, dass nach langer Pause endlich mal wieder ausgiebig gereizt werden durfte. 

Für unseren Skatclub war es mal wieder sehr erfolgreich. Sowohl bei den Damen, als auch bei den Herren stellen wir sowohl die Meisterin und Vizemeisterin bzw. Meister und Vizemeister.

Marion hatte über mehrere Serien auch die Herren im Griff und führte das komplette Teilnehmerfeld an, ehe gegen Ende Hilde Schießer noch knapp an Ihr vorbei zog und sich ihre erste südhessische Meisterschaft holte.

Bei den Herren ging es ebenso spannend bis ins letzte Kästchen zu. Michael Klein hatte  kurz vor Schluss die Führung übernommen. Am Ende konnte sich Stephan Klink, als Führender in die letzte Serie gegangen, doch durchsetzen. Auch er holte sich seinen ersten Einzeltitel, bravo.

 

Herzlichen Glückwunsch Euch Vieren und allen weiteren Qualifikanten!!! 

 

Die Ergebnisse sind bei SkatGuru nachlesbar!