Erfolgreiche Hessenmeisterschaften für 1. Skatclub Dieburg

Am vergangenen Wochenende reizten bei den Hessischen Mannschaftsmeisterschaften in Wölfersheim 52 Mannschaften um die ersten zehn Plätze, welche die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften im Oktober in Magdeburg bedeuten. Mit dabei waren 5 Dieburger Mannschaften, von denen sich wie im vergangenen Jahr die erste Herrenmannschaft mit Wolfram Bommersheim, Thomas Brand, Hansi Eder, Jonny Fields und Jens Seeger den Titel sichern konnte. Nach einem schlechten Start und Platz 36 dauerte es bis zu den letzten Spielen, ehe sich die fünf auf den ersten Platz kämpften. Mit dem Selbstbewusstsein des Titelverteidigers blieb es zu jeder Zeit das Ziel, das sie dann nach 12 Stunden Skatspielen auch verdient erreichten. Mit Dieburg III qualifizierten sich auf Platz 5 Armin Ettling, Edgar Haas, Frank Mieth, Carsten Peter und Udo Schießer. Begleitet werden Sie von der Damenmannschaft mit Michaela Bommersheim, Betty Caspary,  Ramona Gester, Marion Hoffmann und Hilde Schießer die sich als Vizemeister ebenfalls qualifizieren.

Marion, Michaela, Hilde, Betty und Ramona

Thomas, Jonny, Hansi, Jens und Bommi

Carsten, Frank, Udo und Armin

...hat der Udo ein Gespenst entdeckt?


Deutsche Einzelmeisterschaften am 15. und 16. Juni in Würzburg

 

Es war vor zwei Jahren in Bremen, als Bommi zum ersten Mal den Ranglistenteller für den erfolgreichsten Herr der letzten Jahre bei den Deutschen Einzelmeisterschaften überreicht bekam und sagte: "Den geb ich so schnell nicht wieder her!". Gesagt getan, auch in diesem Jahr erspielte Bommi wieder hervorragende 9.483 Punkte, Platz 6 und souverän den Ranglistenteller zum dritten Mal in Folge! Bravo, Bommi!!!

Es gibt nur wenige in Deutschland, die im Einzel so auf die Tube drücken können wie du und noch viele, viele weniger, die auch das nötige Können vorweisen, die gereizten Spiele auch noch nach Haus zu fahren,  sofern es irgendwie machbar ist. Uns fallen Namen wie Karl- Heinz Gentes und Walter van Stegen ein. Hier kannst du dich mittlerweile einreihen, mach weiter so!!! 

Bei den Damen zeigte einmal mehr Marianne Rogos mit Platz 19, dass sie bei den Damen zu den Allerbesten in unserem Land gehört, auch Dir gratulieren wir, wenn Du Dir auch mehr ausgerechnet hattest. Für Michaela und Marion lief das Wochenende nicht wie gewünscht. Die übrigen Herren blieben ebenfalls hinter den Erwartungen zurück. Thomas erspielte 8.204 Punkte und hatte sich nach Platz 22 vor Serie 7 mehr erhofft, als der am Ende erreichte 56. Platz. Armin und Carsten hatten noch weniger Glück.

Unser Vorstandsmitglied Wolfgang Wiewesiek erspielte für die Reizenden Haaner einen guten 43. Platz!

 


Städtepokal- Vorrunde am 12. Mai in Dieburg

 

Auch in diesem Jahr fand die Städtepokal Vorrunde in Dieburg bei den Ringern statt. Lothar hatte bereits bei der Jahreshauptversammlung des Landesverbandes im Januar die Werbetrommel gerührt und eine Einladung für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem anschließenden Grillen ausgesprochen.

So nahmen, neben den jährlichen Verdächtigen, noch die ein oder andere Mannschaft teil und es waren seit einiger Zeit einmal wieder sieben Mannschaften am Start. 

Den Sieg konnten die Skatfreunde vom RSC Dreieich für sich entscheiden. Sie führten von Beginn an und konnten am Ende Ihre Spitzenposition ins Ziel retten. Dahinter ging es spannend zu. Während unsere 1. Mannschaft kurz vor Schluß noch auf Platz 2, punktgleich mit Wetterau lag, die weniger Spiele gewonnen hatten, machten sich die Männer von Dieburg II auf den Weg, um noch für eine Überraschung zu sorgen. Während der dritten und letzten Serie hatten sie bereits einen deutlichen Rückstand von ca. 1.000 Punkten und drehten das Turnier noch zu Ihren Gunsten. Lothar Brand, Jonny Fields, Markus Graf, Bernd Grün, Stephan Klink, Lothar Mohr, Michael Puschmann, Jürgen Ruppert, Udo Schießer und Wolfgang Wiewesiek qualifizieren sich für das Finale in Elmenhorst. Herzlichen Glückwunsch!!!


Hessische Einzelmeisterschaften am 6. und 7. April in Kassel

Marianne Rogos ist hessische Einzelmeisterin

 

In diesem Jahr waren die hessischen Einzelmeisterschaften einmal wieder ein erfolgreiches Turnier für unseren 1. Skatclub Dieburg. Unser Schatzmeister Frank hatte eine sehr schöne Unterkunft mit leckerem Restaurant organisiert, so dass wir ausgeruht und mit gutem Gefühl in das Turnier starten konnten. Alle? Nicht alle, denn unser lieber Berndt, Liebhaber bester französischer Rotweine, hatte plötzlich ungeahnte Vorlieben für unsere deutschen Tropfen entdeckt und sein Lächeln am Samstag Morgen hatte eher weniger mit den nicht vorhanden guten Karten zu tun. 

 

Allen voran zeigten einmal wieder unsere Damen, was in ihnen steckt. Marianne Rogos spielte ein sehr gutes Turnier und wurde am Ende mit Hauch dünnem Vorsprung vor Marion Hoffmann hessische Einzelmeister in 2019. Marion war sehr schlecht gestartet und konnte sogar kurz vor Schluss Ihrer Mannschaftskameradin den ersten Platz noch streitig machen. Dies war eine der spannendsten Phasen des Turniers und jede hätte es sicher der anderen gegönnt. Michaela Bommersheim auf Platz 6 komplettiert unser weibliches Trio für Würzburg.

 

Bei den Herren zeigte unser Oldie Armin, auf Platz 7, einmal mehr, dass bei solchen Turnieren jederzeit mit ihm zu rechnen ist und belegte die beste Dieburger Platzierung.

Hansi Eder und Thomas Brand konnten sich recht bald weiter Vorne etablieren und spielten sich mit konstanten Leistungen in die Qualifikationsplätze. 

Carsten Peter hatte zwischendurch mit weniger guten Karten zu kämpfen und spielte sich quasi kurz vor Abpfiff in auf Platz 21 von 22 Qualifikanten. Er selbst blieb ganz cool, bis die Kontrahenten ihre Karten bei Seite legten, während Thomas für ihn zitterte.

Komplettiert wird unsere Delegation von unserem Vorstandsmitglied Wolfgang Wiewesiek, der sich trotz einer Minusrunde auf 8.547 Punkte für unser Skatfreunde aus Dreieichenhain kämpfte.

 

Herzlichen Glückwunsch Euch allen!!!


Südhessische Mannschaftsmeisterschaften am 10.+11.3. in Eppertshausen

 

In diesem Jahr starteten wir mit fünf Mannschaften bei der Qualifikation zur Hessenmeisterschaft. Leider war unser Sympathieträger Gottfried Müller ausgefallen, was den Start einer sechsten Mannschaft verhinderte.

 

Wir wünschen Gottfried an der Stelle gute Besserung. Werde bald wieder fit!

 

Zum Turnierverlauf: Dieburg I mit Bommi, Thomas, Jonny, Hansi uns Jens ist von Anfang an oben dran und übernimmt im Verlauf des Turniers die Spitze und siegt überlegen mit starken 27.852 Punkten. 

Ein wenig zittern mußten wir zunächst um Dieburg II, die als einzige Mannschaft lange mit dem Platz unter den Qualifikanten zu kämpfen hatten. Am Ende zeigten Sie jedoch Ihre Routine und wurden aufgrund des schlechten Starts überraschender Vizemeister.

Dem Schmunzeln von Berndt Schlitt auf dem unteren Foto ist alles zu entnehmen. Was er sicher wieder alles gereizt und zunächst verloren aber später wieder gewonnen haben wird? Auf dem Bild fehlt Markus Graf.

Platz 5 belegte Dieburg IV mit Kapitän Stephan Klink, Thomas Ihrig, Günter Rieger, Lars Sommer und Eberhard Vogel.

Platz 6 belegte Dieburg VI mit Michael Klein, Uwe Leiber, Jürgen Ruppert und Karl Weil.

Platz 8 belegte Dieburg III mit Armin Ettling, Edgar Haas, Frank Mieth und Udo Schießer.

 

Hinzu kommt noch ein Freiplatz für den Titelverteidiger in Hessen.

 

+++Herzlichen Glückwunsch an alle Qualifikanten!+++

v.l.n.r.: Wolfram Bommersheim, Thomas Brand, Jonny Fields, Hansi Eder, Jens Seeger,

Lothar Brand, Thomas Wolf, Lothar Mohr & Berndt Schlitt


Einzelmeisterschaften der Verbandsgruppe Südhessen 2019

 

Gottfried Müller ist Seniorenmeister

Betty Caspary ist Damenmeisterin

 

Bei den südhessischen Einzelmeisterschaften am 26. und 27. Januar im Stockstadt am Rhein hatte unser Vereinsmitglied Hartmut aus Babenhausen reichlich zu tun, bis er alle Qualifikanten aus Dieburg vorgelesen hatte. Drei Senioren, vier Damen und 13 Herren plus unserem Goldnadelträger und Vereinsboss Lothar qualifizieren sich für die hessischen Einzelmeisterschaften im April in Kassel.

Glückwunsch an alle, es war eine tolle Vereinsleistung. Leider konnte unser Seniorenmeister Gottfried auf dem anschließenden Mannschaftsfoto nicht mehr dabei sein. Er wurde schmerzlich von seinem Mops Oskar vermisst und machte sich blitzschnell auf den Heimweg.