Dieburger Skatclub verpasst Hessenmeistertitel um Haaresbreite

 

Bei den hessischen Mannschaftsmeisterschaften im Skat verpasste unsere erste Mannschaft mit Wolfram Bommersheim, Thomas Brand, Hans Eder, Jonny Fields & Jens Seeger die Titelverteidigung denkbar knapp. Dank konstanter Leistungen lagen sie stets unter den ersten zehn der 46 teilnehmenden Mannschaften und somit auf einem Qualifikationsplatz für die Deutschen Meisterschaften Ende Oktober in Magdeburg. Es sah lange Zeit aber nicht so aus, dass es auch diesmal wieder für Platz 1 reichen konnte. Im letzten Durchgang zeigte der Spitzenreiter Kelsterbach und auch der Rest des vorderen Feldes erstmals Schwächen, die Dieburger nutzen dies und trumpften mit ihrer Erfahrung und besseren Karten auf, schoben sich bis zum vorletzten der insgesamt 1.152 Skatspiele um eine Nasenlägen an die Spitze. Dann jedoch konnten der Kelsterbacher Dieter Paschke für seine Mannschaft die entscheidenden Punkte zum Sieg erringen und Dieburg konnte nicht mehr kontern. Zunächst war die Enttäuschung über Platz 2 größer als die Freude über die Qualifikation. Kurz nach der Siegerehrung geht aber der Blick bereits nach Magdeburg, wo man sich gemeinsam mit der Dieburger Damenmannschaft ebenfalls zum erweiterten Favoritenkreis zählen darf.

Die drei weiteren Dieburger Mannschaften erreichten leider keinen Top- Ten- Platz und haben sich somit leider lediglich ein freies Wochenende verdient.

Besonders schade war es für die Mannschaft mit Armin Ettling, Edgar Haas, Frank Mieth, Carsten Peter und Udo Schießer. Sie erwischten einen tollen Start mit über 10.000 Punkten aus den ersten beiden Serien. Anschließend drehte sich die Karte allerdings komplett und es war zum verrückt werden. Sie bekamen einfach keine Spiele mehr. Im nächsten Jahr wird es besser, Kopf hoch, das kann passieren!

 

Tolle Randnotiz: Die reizenden Haaner haben sich kurz vor Schluss noch auf Platz 10 und nach Magdeburg gehievt. Der Hessenmeister Kelsterbach wurde von unserem Mitglied Volker Hainke angeführt und Kerstin Gebete, die auch öfter unseren Clubabend besucht, hat ebenfalls eine tolle Leistung beigesteuert. Herzlichen Glückwunsch!

 

 


VG - Mannschaftsmeisterschaften:
Vier Mannschaften zur Skat Hessenmeisterschaft qualifiziert
Sechsmal in Folge konnte der Dieburger Skatclub in den vergangenen Jahren den Meister bei der südhessischen Mannschaftsmeisterschaften stellen. In diesem Jahr allerdings belegte die Mannschaft Dieburg II mit Armin Ettling, Edgar Haas, Carsten Peter und Udo Schießer den dritten und somit besten Platz der drei Dieburger Mannschaften hinter den Teams aus Darmstadt Eberstadt und Babenhausen. Die Enttäuschung hielt sich jedoch in Grenzen, denn alle Dieburger qualifizierten sich für die nächste Runde und werden noch um den Titelverteidiger, Dieburg I, in zwei Wochen verstärkt. Dann finden nämlich in Wehrheim die Hessenmeisterschaften statt, bei denen es neben einem attraktiven Titel vor allem um die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften geht, die Ende Oktober in Magdeburg ausgetragen werden. 

Hessische Einzelmeisterschaften am 14. und 15. Mai in Korbach

 

Die diesjährigen Hessenmeisterschaften waren von Licht und Schatten geprägt. Fangen wir mit den sehr positiven Dingen an. Marianne Rogos belegte einen hervorragenden dritten Platz und qualifizierte sich verdienter Maßen für die Deutschen Einzelmeisterschaften nach Würzburg. Begleitet wird Sie von Armin Ettling. Armin entwickelte sich die letzten Jahre zum konstantesten Hessen und auch in diesem Jahr war das Ergebnis ein hervorragender 4. Platz. Mit dieser Super- Leistung verteidigt er zudem seinen Ranglisten Teller für den erfolgreichsten Einzelspieler bei den Hessischen Einzelmeisterschaften. Gratulation, das ist aller Ehren wert.

Unser Vereinsspielleiter Wolfgang Wiewesiek, der für Dreieichenhain startet, qualifizierte sich zudem auf Platz 26 für die Deutschen Meisterschaften. Wir wünschen Euch Dreien viel Erfolg in Würzburg!

Weniger positiv ist die Tatsache, dass dem Rest unserer Truppe wenig Kartenglück zu Teil wurde. Frank Mieth verpasste nur sehr knapp die Quali. Weniger positiv war ebenfalls der Ablauf des Turniers, da mangels Internet und Erfahrung der Spielleitung der erste Tag bis kurz vor Mitternacht andauerte. Fairer Weise sei erwähnt, dass die Spielleitung aufgrund des Ausfalls von Michi Bommersheim kurzfristig einsprang.

Im nächsten Jahr wird dies hoffentlich wieder zügig und frei von Irritationen verlaufen.


Endlich wieder eine Skatmeisterschaft!

 

Am 2. und 3. April fanden in Eppertshausen die Einzelmeisterschaften unserer Verbandsgruppe Südhessen statt. Acht Serien Skat, alle waren sichtlich erfreut, dass nach langer Pause endlich mal wieder ausgiebig gereizt werden durfte. 

Für unseren Skatclub war es mal wieder sehr erfolgreich. Sowohl bei den Damen, als auch bei den Herren stellen wir sowohl die Meisterin und Vizemeisterin bzw. Meister und Vizemeister.

Marion hatte über mehrere Serien auch die Herren im Griff und führte das komplette Teilnehmerfeld an, ehe gegen Ende Hilde Schießer noch knapp an Ihr vorbei zog und sich ihre erste südhessische Meisterschaft holte.

Bei den Herren ging es ebenso spannend bis ins letzte Kästchen zu. Michael Klein hatte  kurz vor Schluss die Führung übernommen. Am Ende konnte sich Stephan Klink, als Führender in die letzte Serie gegangen, doch durchsetzen. Auch er holte sich seinen ersten Einzeltitel, bravo.

 

Herzlichen Glückwunsch Euch Vieren und allen weiteren Qualifikanten!!! 

 

Die Ergebnisse sind bei SkatGuru nachlesbar!